Unterstützungskasse

Sie ist die älteste Form der betrieblichen Altersversorgung und hat eine Tradition von mehr als 160 Jahren. Bei der Unterstützungskasse (kurz: U-Kasse) handelt es sich um eine selbständige Versorgungseinrichtung, die von einem oder mehreren Unternehmen getragen wird. Sie gewährt Leistungen im Rahmen eines Leistungsplans.

Das Vermögen wächst durch Zuwendungen des Trägerunternehmens und eigene Vermögenserträge. Beiträge des Arbeitgebers sowie Entgeltumwandlungen der Arbeitnehmer werden direkt in eine so genannte Rückdeckungsversicherung weitergeleitet. Die Rückdeckungsversicherung dient der Kapitalanlage und sichert Risiken wie zum Beispiel den Todesfall ab. Die wesentlichen Vorteile der U-Kasse sind:

  • Steuerfreie Einzahlung in nahezu unbegrenzter Höhe
  • Sozialversicherungsfreiheit der Beiträge für den Arbeitnehmer bis zu 4 Prozent oder der Beitragsbemessungsgrenze
  • Kapitalwahlrecht
  • Volle Versteuerung im Alter, jedoch unter Anrechnung von Freibeträgen

Reichen Leistungen aus einer Direktversicherung oder Pensionskasse nicht aus, bietet die U-Kasse eine intelligente Ergänzung. Dieser Durchführungsweg eignet sich daher besonders für Arbeitnehmer, die andere Durchführungswege bereits ausgeschöpft haben. Hohe Freibeträge machen die U-Kasse zusätzlich attraktiv.

Unser Tipp: Lassen Sie sich beraten, welcher Durchführungsweg der betrieblichen Altersversorgung Ihnen die größten Vorteile bietet.

Wir sind Montag bis Donnerstag von 8:00 bis 17:00 Uhr und

Freitag von 08:30 bis 15:00 Uhr für Sie da

Tel.: (040) 25 40 73-0
Fax: (040) 25 40 73-77